Zum Inhalt springen

unverpackt einkaufen: mit den eigenen Gefäßen…

Überall einfach und sicher unverpackt einkaufen: im Supermarkt, im Verpackungslosladen, auf dem Markt
Überall unverpackt einkaufen: im Supermarkt, im verpackungsfreien Tante-Emma-Laden, auf dem Wochenmarkt
– mit dem containID-Registrierungs- System ist das bequem und kinderleicht.

Was ist containID?

containID ist ein Gefäß-Identifikations-System, das den unverpackten Einkauf loser Waren super einfach und überall umsetzbar macht.
Es speichert Eigenschaften von kundeneigenen Gefäßen zentral in einem Verpackungsverzeichnis. Teilnehmende Händler können diese Verpackungseigenschaften während des Bezahlvorganges aus diesem Register abrufen. Sie wissen dadurch, wie viel das registrierte Gefäß wiegt und können beim Kassieren dessen Tara (Verpackungsgewicht) automatisch abziehen.

containID ® ist patentgeschützt und völlig unabhängig. Es ist nicht an Handelsketten, Produktanbieter, Behörden, Organisationen, Softwarehersteller oder sonstwen gebunden.

Verpackungsmüll vermeiden (Zero Waste) und unverpackt mit eigenen Gefäßen einkaufen
containID sagt dem Verpackungsmüll den Kampf an und unterstützt den unverpackten Einkauf mit eigenen Behältern.

Funktioniert containID auch im Supermarkt?

Na logisch! Unter anderem dafür wurde es erdacht… 🙂
Im verpackungslosen bzw. Verpackungsreduzierten Supermarkt ermöglicht die temporäre Kopplung zwischen der containID des Kundengefäßes und der Warennummer ein einfaches und sicheres unverpacktes Einkaufen.

Selbst bei kleinen Warenmengen an Bedientheken – z.B. an Fisch-, Fleisch-, Käse- oder Backwarenständen funktioniert das verpackungsfreie Shopping kinderleicht. Der Verkäufer summiert die Einzelposten unter einem virtuellen Warencode und verknüpft diesen mit der containID der Kundenverpackung.

unverpackte Waren werden über das Elektronische Preisschild (ESL) mit dem im Verpackungsverzeichnis registrierten Gefäß des Kunden gekoppelt für das Einkaufen im verpackungsfreien Supermarkt.
Über das elektronische Preisschild (containID-tauglich) wird das Kundengefäß elektronisch mit der EAN-Nummer der einzufüllenden losen Ware verbunden. Die Kasse erkennt Ihr Gefäß am containID-Tag und weiß bereits, welche Ware enthalten ist. Jetzt nur noch wiegen und abrechnen.

Je nachdem, welche Informationen zu Verpackung und Ware vorhanden sind, stehen dem Kassenpersonal einige Möglichkeiten zur Plausibilitätsprüfung von Gefäß und Inhalt zur Verfügung.

Beim Lesen des containID Labels werden Informationen zu Verpackung und Ware auf dem Kassenbildschirm angezeigt.
Nach Auslesen des containID– Labels und Wägung des befüllten Behälters werden die Infos zu Verpackung und Ware auf dem Kassenbildschirm angezeigt. Stimmt alles, wird der Vorgang mit OK bestätigt.

Wie registriere ich meine Verpackung?

Bei einem containID- Partner (grünes Symbol) wird Ihre Verpackung erfasst (Gewicht, Material, Aussehen), Sie erhalten den containID-Aufkleber (auch containID-Label genannt) und kleben diesen fest auf Ihr Gefäß auf.
Auf bzw. in diesem Aufkleber ist nur die weltweit einmalige containID-Nummer enthalten. Diese ist optisch, mittels Barcodescanner oder mit einem NFC-Lesegerät auslesbar.

Ihren Behälter brauchen Sie nur einmal zu registrieren. Danach können Sie bei allen containID– Nutzern zeitlich unbegrenzt direkt lose Waren in Ihre Verpackung einfüllen und zur Kasse gehen.

Der containID-Aufkleber gilt nur für das darauf registrierte Gefäß. Er ist nicht übertragbar und besitzt eine Sollbruchstelle, die ihn bei einer gewaltsamen Entfernung unbrauchbar macht.

So funktioniert unverpackt Einkaufen: Eigene Verpackung, Behälter, Dose, Flasche, Gefäß wiegen, im Verpackungsverzeichnis registrieren, containID-Aufkleber auf eigene Verpackung kleben und überall unverpackt einkaufen.
So läuft die Registrierung der eigenen Verpackung: Wiegen, Bestätigen, containID-Aufkleber fest aufs Gefäß kleben – fertig.

Welche Daten werden im containID-Verpackungsregister gespeichert und was passiert damit?

containID speichert Verpackungs-bezogene, jedoch keinerlei persönliche Daten.

Unter der containID-Nummer speichern wir das Gewicht, das Material, das Aussehen der Verpackung sowie -nur für die Zeit bis zur Bezahlung der enthaltenen Ware- die verknüpfte Waren-ID. Diese Daten kann nur der Verkäufer abrufen, bei dem Sie mit ihrer Verpackung gerade einkaufen.
Die Verknüpfung zur Ware wird mit Abschluss des Zahlungsvorganges automatisch gelöscht. Damit ist das Gefäß wieder frei für eine erneute Befüllung.

containID Eule sitzt entspannt auf einem Ast und zeigt mit dem Flügel OK zum Datenschutz.
Einkaufen mit eigener, zentral registrierter Verpackung: Einfach, sicher, umweltfreundlich.

Wie viel kostet die Teilnahme an dem System zum unverpackten Einkauf?

Ein containID-Verpackungsaufkleber kostet zwei Euro – er ist kein Wegwerfprodukt, sondern soll viele Jahre halten. Der Aufkleber besteht aus wasserfestem Kunststoff, hat einen passiven Nahbereichsfunkchip (NFC) integriert und übersteht 500 Wäschen im Geschirrspüler. Er klebt super fest auf fast allen sauberen, fettfreien Materialien wie zum Beispiel Glas, Porzellan, Steingut, Metall und Kunststoff.

… und ganz nebenbei muss auch irgendwie das im Hintergrund werkelnde containID– Kundengefäßregister bezahlt werden. 🙂

Wie mache ich als Händler mit?

Wollen Sie als Verkäufer Waren im Offenverkauf anbieten und Ihren Kunden den vollen Service (mit Erfassung und Registrierung der Gefäße) bieten, werden Sie zum containID-Partner (grünes Zeichen).

Teilnehmende Händler mit dem violetten Symbol können zwar die containID– Informationen auslesen, jedoch keine Gefäße registrieren.

Als Händler zahlen Sie pro Datenabruf einen geringen Betrag für die verbrauchte Energie.

Sobald die Erprobungsphase unseres neuen verpackungsfreien Einzelhandelskonzeptes mit unseren Gründungs- Projektpartnern abgeschlossen ist, kann sich jeder Händler hier anmelden und los geht’s – gänzlich unverpackt.

Zeichen für containID Teilnehmer violett.
containID – Teilnehmer: Dieser Händler kann die containID auslesen, jedoch keine Gefäße registrieren.
containID Partner erfassen Kundengefäße, speichern deren Eigenschaften im Kundengefäßregister und ermöglichen unverpackt Einkaufen.
containID – Partner: Findet sich dieses Zeichen am Geschäft, können Sie dort Ihre eigene Verpackung registrieren und einkaufen.

Eine unverpackte Eule?

Was hat eine niedliche, kaum ein dreiviertel Jahr alte Eule mit dem Einkaufen oder mit Verpackung zu tun? Nun ja, auf den ersten Blick vielleicht nicht viel. 🙂

Eulen sind coole Gesellen. Sie erfüllen vollkommen unaufgeregt und unbemerkt von den Meisten ihr Tagwerk. Sie drängen sich nicht in den Vordergrund und nehmen nicht an Modelwettbewerben teil.

Eulen sind schlau, besonnen und handeln konsequent auf Grundlage von Wissen und Erfahrungen. Ihnen ist bewusst, dass eine gesunde Umwelt auch für sie selbst am Besten ist. Deshalb spritzen sie weder Pestizide noch Insektizide, ernähren sich biologisch und verpacken ihre Nahrung nicht in Müll. 😉

Im Gegensatz zu den nachtaktiven Flattermännern arbeitet unser neues Konzept zur Unterstützung verpackungslosen Einkaufens während der Ladenöffnungszeiten – aber genauso unprätentiös, entspannt und effizient im Hintergrund, wie es Eulen lieben.

Die niedliche containID-Eule liebt unverpackt Einkaufen -ohne Verpackungsmüll- auf dem Wochenmarkt, im Laden an der Ecke und im Supermarkt.
Auch Eulen fliegen auf unsere Ideen für den Einkauf mit eigenen, zentral erfassten Gefäßen.